Tier-, Blumen- und Naturfotos

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • In unserem Garten / Winter 2017/18 - 05.01.2018


      Rechtzeitig zum richtigen Winteranfang haben wir unser Futterangebot erweitert.

      Dieser Meisenring müsste eine Weile reichen.


      Wintergoldhähnchen - leider reichte es nur für einen Schnappschuss.


      Bei den Schwanzmeisen konnte ich mich aber wieder so richtig "austoben".




      Sehr fotogen, aber auch sehr scheu - Rotkehlchen.


      Eichelhäher


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Winter 2017/18 - 13.01.2018


      Zuerst ein Blick aus unserem Küchenfenster. 2,5 m sind es bis zur Grundstücksgrenze mit den 10 Futterquellen. Da meistens
      gleichzeitig nur eine von ihnen angeflogen wird, ist es also reine Glückssache, die Richtige mit dem Fotoapparat anzupeilen.
      Hinzu kommt noch, dass man im richtigen Moment am Fenster steht, vom Wetter und den Lichtverhältnissen ganz zu schweigen.


      Die Feldsperlinge sind in letzter Zeit bei unseren Fotoserien etwas zu kurz gekommen. Das liegt aber nicht an uns, sie sind
      eindeutig in dieser Saison in der Unterzahl. Hier ein paar "Überlebende".




      Weiter geht es mit unseren Stammgästen - Meisen, Rotkehlchen, Wintergoldhähnchen, ...
      Hier: Mitteleuropäische Schwanzmeise


      Rotkehlchen


      Doppeltes Glück - nicht nur, dass sich das Wintergoldhähnchen wieder zeigte, auch die Lichtverhältnisse verbesserten sich.


      Eichelhäher - 'Bitte lächeln' beim Fotografieren müssen wir wohl noch üben.


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)




      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Winter 2017/18 - 31.01.2018



      Rotkehlchen



      Sechs von acht Schwanzmeisen.



      Eichelhäher



      Blaumeise


      Endlich kann man mal bei unserem Wintergoldhähnchen den Kopfschmuck gut erkennen.


      In unserem Nistkasten hat sich erneut eine Kohlmeise einquartiert.
      Hoffen wir, dass auch in diesem Jahr wieder gebrütet wird und sich die Investition in eine neue Nestkamera gelohnt hat.



      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, sowie ... zwei Animationen. (<---klick)



      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Winter 2017/18 - 12.02.2018


      Gehört haben wir ihn schon des Öfteren, manchmal sogar kurz gesehen - einen Buntspecht in Nachbars Garten.
      Heute nun hat er uns vor dem Küchenfenster eine halbstündige Show geboten. Zum Anfassen nah konnten wir beobachten,
      wie er einen Baumstamm bearbeitet.


      Was er da Essbares gefunden hat, konnten wir leider nicht ausmachen.


      Nach "getaner Arbeit" flog er wieder auf das Nachbargrundstück, wo er sich besonders gut vor dem blauen Himmel abzeichnete.


      Ohne zu übertreiben, aber das war für uns ein echtes Highlight im eigenen Garten, dass wir sogar aus der warmen Stube heraus erleben konnten.


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, sowie ... zwei Videos. (<---klick)



      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Winter 2017/18 - Schwanzmeisen ... #1

      Die Schwanzmeisen, die uns in diesem Winter besonders häufig besuchen, sind ein weiteres Highlight in unserem Garten.




      Aber auch die Kohlmeisen, Blaumeisen und Tannenmeisen sind natürlich gern gesehene Gäste.

      Kohlmeise:


      Blaumeise:


      Tannenmeise:


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, sowie ... ein Video. (<---klick)

      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Winter 2017/18 - 17.02.2018

      Wintergoldhähnchen - bei Sonne und ohne Küchenfenster dazwischen, wird die Qualität der Bilder wesentlich besser.


      Bei unseren Bildern vom Rotkehlchen wissen wir nicht, ob es immer dasselbe ist - aber wir vermuten es.




      Der Bestand an Schwarzdrosseln ist in diesem Jahr in unserem Garten dramatisch zurückgegangen.


      Ringeltaube


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu

    • Klopot/PL - 25.02.2018

      Die Nordischen Wildgänse konnte man heute im Wasser, an Land und in der Luft in großer Zahl beobachten. Selbst eine
      Schätzung war bei dem ständigen Auf und Ab unmöglich.








      Dem Fasan berührte das weniger, er hatte bestimmt anderes im Kopf.


      Eine Gruppe Wacholderdrosseln folgte uns ein Stück. In dem hohen Gras waren sie aber sehr schwer zu fotografieren.


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)



      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Winter 2017/18 - 28.02.2018


      Der Frühling naht, unsere Futterstellen bekommen immer mehr Sonne ab. Da macht das Fotografieren unserer gefiederten
      Freunde noch mehr Spaß - und die Ergebnisse fallen entsprechend aus:

      Rotkehlchen


      Star


      Rotkehlchen


      Blaumeise


      Blaumeise


      Schwanzmeisen


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Winter 2017/18 - 04.03.2018

      Unsere 3 Eichelhäher spielen nicht nur im Garten die Hauptrolle, sondern auch im ersten Teil von diesem Bericht:




      Bei den momentanen Minusgraden ist es wichtig, den Vögeln auch eine eisfreie Wasserstelle anzubieten. Der ausrangierte
      Hundenapf aus alten Zeiten kam dabei wieder zur Geltung und wurde auch sofort angenommen. Aber nicht nur zum Trinken.
      Selbst eine Belichtungszeit von 1/2000 sec reichten bei der Kopfwäsche für ein scharfes Bild nicht aus. Andererseits hat eine
      Bewegungsunschärfe auch ihre Reize.


      Hier beginnt der eichelhäherfreie 2. Teil unseres Berichtes:

      Rotkehlchen


      Schwanzmeisen


      Star


      Wintergoldhähnchen


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder sowie ... drei Animationen. (<---klick)



      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Frühling 2018 - 21.03.2018

      Frühlingsanfang, Schluss mit der Winterfütterung unserer Gartenvögel. Startschuss für den Beginn der Frühlingsfütterung
      selbiger. Im wahrsten Sinne der Wortes, es sind die Gleichen.

      Fast..., ein Grünlingspärchen gab sich die Ehre.


      Ansonsten wie gehabt, auch das Wetter.

      Kohlmeise


      Schwanzmeise


      Rotkehlchen


      Eichelhäher




      Star


      Wenn jetzt nicht bald die Störche kommen und wir auf Storchentour gehen (fahren) können, gibt es demnächst wieder nur
      Bilder von unseren Gartenvögeln. Aber als Lückenfüller eignen sie sich ja bestens. Vor allen Dingen verpesten wir dadurch
      nicht die Umwelt mit unserem Diesel. Andererseits soll ja Vögel füttern auch schädlich sein ;) . Aber unsere Vögel sehen
      das bestimmt ganz anders.

      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder sowie ... eine Animation. (<---klick)


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Frühling 2018 - 28.03.2018

      Eichelhäher auf Suche nach geeignetem Nistmaterial


      Star




      Rotkehlchen


      Ganz schön hoch, wie soll man denn da rankommen?


      Zur Erinnerung: Wir haben nicht nur im Garten Vögel.
      Sie versuchen es zwar immer wieder, aber mit Nachwuchs will es nicht so recht klappen.

      Lovebirds (Agaporniden)



      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder sowie ... fünf Animationen. (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste ;) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Frühling 2018 - 13.04.2018


      Der Star - Vogel des Jahres 2018. Es wird langsam Zeit, ihm auf unserer HP eine eigene Seite zu widmen.
      Obwohl es in Deutschland zwischen drei und viereinhalb Millionen Paare pro Jahr gibt, steht er auf der Roten Liste der

      Brutvögel Deutschlands und wird als "gefährdet" eingestuft.

      Einen kleinen Beitrag zur Arterhaltung leisten wir in unserem Garten. Verhungern braucht bei uns jedenfalls keiner, wenn
      auch das Nahrungsangebot vielleicht nicht immer artgerecht sein mag ;) .

      Dass wir dabei auch unseren Spaß haben, zeigen hoffentlich die folgenden Bilder.












      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder sowie ... zwei Animationen. (<---klick)


      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste :) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • Lachender Hans - 15.04.2018


      Einen Eisvogel wollte ich schon immer einmal fotografieren. Heute nun hatte es endlich geklappt. Zwar nicht so ganz, wie
      ich es mir vorgestellt hatte, aber egal - lieber so, als gar nicht.

      Auf einer unserer Storchentouren waren wir in Derwitz, um Leon, 'unseren' Senderstorch, mit seiner Partnerin auf dem Horst
      zu fotografieren. Das 600er-Tele (Naheinstellgrenze 6m) im Anschlag, landete direkt neben mir auf dem Zaun ein Jägerliest,
      der zur Familie der Eisvögel gehört, in Australien lebt und dort Kookaburra genannt wird. Bei uns ist er unter dem Namen
      Lachender Hans bekannt.

      Da wir uns ja gerade nicht in Australien aufhielten, konnte es also kein Wildvogel sein. Er stammte aus einer Voliere im
      benachbarten Garten und hatte freiwillig oder unfreiwillig zu einem Freiflug gestartet. Da es dem Besitzer nicht sehr
      beunruhigte, gehen wir davon aus, dass es nicht das erste Mal war.











      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)

      - Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste . -



      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Frühling 2018 - 30.05.2018

      Frühlingsende (meteorologisch) - höchste Zeit für einen kurzen Rückblick auf unsere Frühlingsblüher im Garten.

      Stiefmütterchen - billiger und länger kann man sich kaum an einer bunten Blütenpracht erfreuen.


      Rhododendron


      Clematis



      Mohn - kurze aber intensive Farbenpracht.


      Rosen


      Zwar keine Gartenpflanze, aber für ein Photoshooting durfte unser "Stubenkaktus" mal an die frische Luft.


      Pfingsten war schon vorbei, aber schön anzusehen sind die Pfingstrosen auch danach.


      Wenn der kommende Sommer genauso schön wird, wie der vergangene Frühling, können wir zufrieden in die Zukunft schauen.
      Etwas mehr regnen sollte es jedoch schon - aber dann bitte nachts ;) .

      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)


      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste ;) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Frühling 2018 - 04.06.2018


      Um etwas Abwechselung in die Speisekarte zu bringen, gibt es jetzt bei uns auch Erdnüsse im Ganzen.

      Ein voller Erfolg, besonders bei den Eichelhähern.


      Dass man sie auch komplett schlucken kann, sahen wir erst bei der Bildbearbeitung (siehe Animation auf unserer HP).
      Dann noch eine für den Weg ... und weg!


      Kurze Verschnaufpause.


      Sogar Krähen fanden Gefallen an den Nüssen.




      Elstern waren so schnell, dass mir nur einmal diese Serie gelang.


      Anflug, Nuss fassen und Abflug, alles im Bruchteil einer Sekunde. Selbst auf Videos in Zeitlupe ist kaum etwas zu erkennen.


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, sowie ... sieben Animationen. (<---klick)

      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste :) .

      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Frühling 2018 - 13.06.2018


      Warum unbequem am Küchenfenster stehen, um Eichelhäher beim "Erdnusshamstern" zu beobachten, wenn man es auch
      bequem im Sitzen auf der Terrasse machen kann.

      Hier einer der Akteure - sehen aber alle gleich aus :) :


      Und los geht es mit der Fress- und Flugshow:








      Jetzt ist Schluss, sonst wird es noch langweilig.

      Und wann gibt es wieder Erdnüsse?


      Morgen.

      Na dann tschüss ...

      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, sowie ... drei Animationen. (<---klick)

      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste :) .


      Leider hatte ich hier versehentlich den vorherigen Link aus der Serie 'in unserem Garten' vom 4.6. gepostet - tut mir leid. Jetzt habe ich ihn korrigiert, und nun sind die passenden Bilder und Animationen zu diesem Beitrag zu sehen :) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Frühling 2018 - 20.06.2018


      Zum kalendarischen Frühlingsende die letzten Bilder aus unserem Garten -
      in chronologischer Reihenfolge und garantiert erdnuss- aber nicht vogelfrei:










      Nein, wir haben gesagt erdnussfrei!
      Na gut, ausnahmsweise ;) .


      Darauf hatte ich wochenlang gewartet:




      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, sowie ... eine Animation. (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste :) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • Fortsetzung:



      Vom gegenüberliegenden Dach kann man am besten sehen, wann es bei uns Erdnüsse gibt.


      Schönheit ist vergänglich, kommt aber nach der Mauser wieder.


      Auch wir haben einen kleinen Anteil daran, dass sich die Stare so gut entwickelt haben.


      Ich (Spatz) liebe den Sommer <3 .


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, sowie ... zwei Animationen. (<---klick)

      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten /Herbst 2018 - 03.10.2018

      Willkommen zum Frühstücksfernsehen.

      Kaum ist der Futternapf gefüllt, geht es los. Eichelhäher, Krähen und Elstern treffen zum Morgenschmaus ein. Zwar etwas
      eintönig, jeden Tag nur Erdnüsse, nichts als Erdnüsse, aber trotzdem sehr begehrt. Alles geht ruhig und gesittet vonstatten,
      man wartet, bis man an der Reihe ist. Bei den Eichelhähern dauert es allerdings etwas länger, schließlich muss man aus den
      ca. 30 Erdnüssen die schönsten heraussuchen. Und da alle fast gleich aussehen, ist das gar nicht so einfach.


      'Endlich bin ich an der Reihe.'


      'Tja, ist wirklich schwer was Passendes zu finden.'


      'Die sehen ganz gut aus.'


      Der Kollege hat dieselben Probleme.


      Die Elstern sind noch sehr scheu und genügsamer.


      Die gerade von mir gestutzte Hecke eignet sich besonders gut als Landeplatz, manchmal werden dort auch die Erdnüsse
      zwischengelagert.


      Rein muss sie! Geschafft!


      Wir können nun endlich in Ruhe frühstücken und die Spatzen beobachten.

      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, sowie drei Animationen. (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .[/i]


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten /Herbst 2018 - 04.10.2018

      Willkommen zum zweiten Teil unseres Frühstücksfernsehens.

      Dass alles bei uns friedlich abläuft, müssen wir leider zurücknehmen. Heute ging es zur Sache.










      Ab jetzt flogen die Fetzen, glücklicherweise aber unblutig.


      Und weiter geht's:


      Wer zu spät kommt, den ...


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)

      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten /Herbst 2018 - 19.10.2018


      Fotos vom Eichelhäher beim An- und Abflug im Gegenlicht, klingt nicht gerade aufregend. Soll es auch nicht sein, nur schön.
      Eine Stunde "Arbeit" während der Kaffeepause. Über 200 Bilder geschossen, von denen wir hier ein paar zeigen wollen:














      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier.
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .[/i]


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - 26.10.2018:

      Wenn er (sie) kommt ...


      ... hat (er) sie erst mal Pause.


      Und weil die manchmal eine Weile dauert und wir nicht wollen, dass unsere gefiederten Freunde den Hungertod erleiden,
      hatten wir uns dazu entschlossen, ihnen auf der Terrasse ein paar Erdnüsse zusätzlich anzubieten.


      Dass plötzlich auf dem Terrassentisch ein offener Behälter mit Erdnüssen stand, war ein Versehen.


      Was ist denn da drin?


      Na "Winterspass für freilebende Vögel" - steht doch drauf!


      Sehr schön, ...


      ... aber vielleicht gibt es noch schönere Erdnüsse.


      Wer Lust hat, kann mal nachzählen. Auf dem folgenden Video hat der Eichelhäher sage und schreibe 41!!! Nüsse hochgenommen,
      bis er die richtige gefunden hatte:
      youtube.com/watch?v=RqENFuGMduQ

      Uns würde wirklich interessieren was das zu bedeuten hat, schließlich sehen alle Erdnüsse fast gleich aus. Aber nur fast!

      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar ... hier. (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .[/i]


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - 27.10.2018
      bdrosien.eu/0_Home/06_Wir/0632…bst_2018/181027/Index.htm

      Ein sehr kurzer Bericht heute, aber dafür zur Entschädigung ein sehr langes Video.

      Wie nicht anders zu erwarten, wurde der Eimer mit den Erdnüssen auch auf dem Terrassenboden sofort von den Eichelhähern
      angenommen. Dass sie aber sogar in den Eimer springen, überraschte uns doch.










      Wie schon anfangs erwähnt, ist das folgende Video sehr lang, genauer gesagt 14 Minuten lang.
      Es dauerte eben eine Weile, bis man die passende Erdnuss gefunden hat - diesmal sogar erst die 46.!!!
      Aber wir glauben es lohnt sich, das Video bis zum Ende anzuschauen:
      youtube.com/watch?v=hJKDaA7GO6E



      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - Oktober #1

      Der Oktober neigt sich dem Ende entgegen und beim Aufräumen der Festplatte fand ich noch "ein paar" nicht veröffentlichte
      Bilder, die wir nicht vorenthalten wollen. Eichelhäher, Nebelkrähen und ganz seltene Gäste gaben sich die Ehre:















      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder sowie eine Animation, und zwar ... hier. (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - Oktober #2

      Im zweiten Teil von unserem Rückblick kann man auf einigen Bildern sehen, wie friedlich es an unseren Futterstellen zugeht.

      Geduldig wartet man, bis der "Kollege" endlich seine Nuss gefunden hat.




      Auch unter den Nebelkrähen geht es gesittet zu. Noch - wenn das Futter knapp wird, sieht es bestimmt anders aus.


      Die Stare sind die Feinschmecker. Sie "begnügen" sich mit den Kraftblöcken. Dabei geht es allerdings oft zur Sache, wie wir
      später noch im Video zeigen werden.


      Den Specht zu erwischen ist reine Glücksache.


      Elster




      Glücksache oder gewusst wo? Jedenfalls fand er (sie) eine gebunkerte Erdnuss in den Geranien.


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder sowie zwei Animationen, und zwar hier. (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - 03.11.2018


      Ein "fast" ganz normaler Tag mit den Nebelkrähen und Eichelhähern in unserem Garten.
      "Fast", weil er etwas abwechslungsreicher verlief als sonst.

      Zwei Nebelkrähen einträchtig auf dem Futterhaus.


      Wenn oben der Teller leer ist, muss man sich halt Im Futterhaus bedienen.
      Wenn man da aber nicht reinpasst, wird es etwas unbequemer.


      Szenen einer Erdnuss.


      Zwei Eichelhäher friedlich nebeneinander, das ist noch seltener als bei den Nebelkrähen - wenn nicht sogar einmalig.


      Ein weiterer Bunkerplatz für den strengen Winter.


      Die erste Kohlmeise, die auch auf den Geschmack gekommen ist.
      Sie im Abflug mit Nuss zu fotografieren, muss ich allerdings noch üben, sie ist verdammt schnell.


      Die ersten Schwanzmeisen auf ihrer Durchreise ins Winterquartier.
      Zwar auch sehr hektisch, aber mit etwas Glück erwischt man sie (bildlich).


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder, und zwar hier (<---klick).
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .



      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • thur schrieb:

      Klasse Bilder.
      :)
      Ich füttere auch schon, nur so schöne Bilder sind mir noch nicht gelungen.
      Bei mir kommen Feldsperlinge, Amsel, Rotkehlchen, Türkentaube und Elster zum futtern. Alle recht scheu.
      Viele Grüße
      thur
      Es freut uns, dass Dir die Bilder gefallen, lieber thur :) . Dankeschön für Deine nette Anmerkung :) .
      Die Bilder sind übrigens fast alle hinter der geschlossenen Fensterscheibe entstanden. 'Unsere' Piepmätze waren anfangs auch sehr scheu und sind schon verschwunden, sobald sie uns hinter der Fensterscheibe gesehen haben. Aber inzwischen haben sie sich wohl an uns gewöhnt und fliegen nicht sofort wieder weg.
      Türkentauben haben wir leider nicht mehr, nur noch ein paar Federn davon. Greifis haben nämlich inzwischen die Futterstellen bei uns auch entdeckt. Rotkehlchen kommt auch zu uns, ist aber ebenfalls sehr scheu. Jetzt warten wir noch auf die Wintergoldhähnchen, die ja wohl langsam eintreffen müssten.
      Ja, es ist und bleibt spannend ... und man holt sich in der warmen Stube keine kalten Füße beim Fotografieren ;) .
      Liebe Grüße von Heidi
      bdrosien.eu

      Freunde sind wie Sterne. Man kann sie nicht immer sehen, aber man weiß, dass sie da sind.
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - 09.11.2018

      Hoffentlich kommen die jetzt nicht alle zum Frühstück, war unser erster Gedanke bei diesem Anblick.


      Glücklicherweise sind es aber immer nur die 3-4 gleichen Nebelkrähen, die mit uns zusammen frühstücken.


      Jetzt darf er/sie


      Eichelhäher und Elstern haben zu der Zeit kaum eine Chance eine Erdnuss zu ergattern -
      oder man muss schnell genug sein und sich von hinten anschleichen, dann klappt es.


      Dann ist die Rangfolge wieder hergestellt.


      Zu zweit Frühstücken macht viel mehr Spaß.




      Zum Trost gibt es für die Eichelhäher zur Mittagspause den Erdnusseimer auf der Terrasse.
      Da trauen sich die Nebelkrähen, bis auf einer Ausnahme, nicht ran. Hoffen wir, dass es so bleibt - sicherlich nicht.

      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder sowie drei Animationen unter:
      bdrosien.eu/0_Home/06_Wir/0632…bst_2018/181109/Index.htm (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .

      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - 18.11.2018

      Nebelkrähen, nichts als Nebelkrähen ...


      Unser Versuch, sie auch mit Walnüssen anzulocken, war ein großer Erfolg.


      Da war doch mal was ... - Doch irgendwann sind schließlich auch 2 händevoll Erdnüsse mal alle.


      Ein neuer Tag, ein neues Glück ...




      -Bildmontage-




      Das lange Warten, bis mal der Kollege die passende Erdnuss gefunden hat. Doch dann ... na, endlich!


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder sowie zwei Animationen unter:
      http://www.bdrosien.eu/0_Home/06_Wir/0632_Garten/0637_Herbst_2018/181118/Index.htm (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - 19.11.2018

      Bilder aus unserem Garten sind in dieser Saison etwas zu kurz geraten. "Schuld daran" waren zum großen Teil unsere Eichelhäher
      und Nebelkrähen. Sie hatten Vorrang in unseren Berichten. Bevor nun der erste Schnee (hoffentlich nicht) fällt, ein kurzer Rückblick:

      Diese Riesenblüte stammt nicht aus der Eigenproduktion, die haben wir auf der Kranichsuche "zufällig gefunden".


      Zum Fotografieren von Bienen nicht gerade ideal - alles Ton in Ton.


      Herbstzeitlose - nur eine, aber immer noch besser als keine.






      Mit dem Rizinus geht es langsam zu Ende. Aber er hat genug Samen für das nächste Jahr produziert.


      Er hat Halloween ohne Schaden überlebt.


      Mitte November und die Fuchsie ist immer noch in voller Blüte.


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder unter:
      bdrosien.eu/0_Home/06_Wir/0632…bst_2018/181119/Index.htm (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - 26.11.2018


      Dass Krähen und Eichelhäher alle anderen Vogelarten aus dem Garten verdrängen, können wir nicht bestätigen.
      Bei uns kommen alle auf ihre Kosten, wie die folgenden Bilder beweisen:


      Meisen


      Rotkehlchen


      Buntspecht - er ist mittlerweile Stammgast an unseren Futterstellen.




      Und als Video: youtube.com/watch?v=b-4kdplp5K0

      Stare




      Feldsperlinge


      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder unter:
      http://www.bdrosien.eu/0_Home/06_Wir/0632_Garten/0637_Herbst_2018/181126/Index.htm (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;)


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • In unserem Garten / Herbst 2018 - 29.11.2018

      Während es hier bei der "Essenausgabe", zumindest bei den Krähen, ruhig und gesittet abläuft, ...


      ... herrscht "ein Haus weiter" auf der Sonnenblume der Futterneid. Es sind halt freche Spatzen:












      Zu diesem Bericht befinden sich auf unserer HP noch weitere Bilder unter:
      bdrosien.eu/0_Home/06_Wir/0632…bst_2018/181129/Index.htm (<---klick)
      Wer nicht auf unsere HP geht und die weiteren Bilder anschaut, der versäumt das Beste von diesem Bericht ;) .

      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu