Urlaubsbilder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neu

      Unsere Kreuzfahrt Island - Norwegen vom 18.7.-30.7. 2018


      21.07. - Runavik, Färöer-Inseln #1


      Ankunft auf den Färöer-Inseln um 07:00 Uhr. Da muss man spätestens um 06:00 Uhr an Deck sein, um wenigstens
      etwas von den interessantesten Momenten einer Kreuzfahrt erleben zu können.
      Endstation war in Runavik auf Esturoys, der zweitgrößten, der insgesamt 18 Inseln der Färöer, die zu Dänemark
      gehören.

      Entstehende Ähnlichkeiten mit dem Wetter unserer ersten Kreuzfahrt sind nicht zufällig - das ist Standard.


      Schön anzusehen ist der Einlauf in Häfen allemal, auch mit verschlafenen Augen und ohne Sonne.






      Hier wollen wir anlegen. Ob man für uns extra die Kaimauer verlängert hat, wissen wir nicht - schließlich sind wir
      das erste Schiff in dieser Größenordnung, das hier festmachen wird.


      Geschafft. Wieder haben wir angelegt, ohne etwas davon zu spüren. 300 m Schiff auf den Zentimeter genau
      parallel zur Kaimauer zu dirigieren, eine Meisterleistung von Besatzung und Technik.
      youtube.com/watch?v=NifpTnz5A9c



      Den ausführlichen Bildbericht zum Kapitel '21.07. - Runavik, Färöer-Inseln #1' findet Ihr auf unserer HP unter
      bdrosien.eu/2_Themen/23_Vacati…nd_2018/0721/Index_1.html [<---klick)


      Von unserem ersten Landausflug auf dieser Reise berichten wir im 2. Teil.



      Wird fortgesetzt ... ;)



      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • Neu

      Unsere Kreuzfahrt Island - Norwegen vom 18.7.-30.7. 2018


      21.07. - Runavik, Färöer-Inseln #2

      Unser erster Landgang stand auf dem Programm:
      Hört sich theoretisch richtig gut an. In der Praxis bedeutete das, 90 Minuten Busfahrt und 30 Minuten für 3 Fotostopps.
      Also 10 Minuten pro Stopp, in denen man vom Bus zum Aussichtspunkt hetzen musste, dort wartete, bis alle ihre Selfis
      gemacht hatten, um dann selber schnell ein paar Bilder zu schießen und dann wieder zurück zum Bus. Zum Glück war
      das Wetter so, dass man dabei nicht ins Schwitzen kam.

      Stopp #1: Funningsfjørður


      Von ihnen soll es hier mehr geben als Inselbewohner.




      Stopp #2: Risin (75 m hoch) und Kellingin (73 m hoch)
      Eine färöische Sage besagt, dass es sich bei den beiden Felsen um einen versteinerten, isländischen Riesen
      und seiner Frau handelt. Die beiden hatten nachts versucht, die Färöer mit einem Seil nach Island zu ziehen,
      weil ihnen die Inselgruppe so gut gefiel. Zu diesem Zweck legten sie das Seil um Eiðiskollur, dem Nordende
      von Eysturoy. Sie stritten sich dabei aber so lange, bis die aufgehende Sonne sie überraschte und die beiden
      zu Felsen erstarren ließ. Geschah ihnen recht!!!


      Diese "gewaltigen" Wasserfälle sind fast 1 Meter hoch!!!




      Stopp #3: Sundini, die "einzige Brücke über den Antlantik" - sie verbindet die beiden Inseln Streymoy und Eysturo.


      Den ausführlichen Bildbericht zum Kapitel '21.07. - Runavik, Färöer-Inseln #2' findet Ihr auf unserer HP unter
      bdrosien.eu/2_Themen/23_Vacati…nd_2018/0721/Index_2.html (<---klick)


      Wird fortgesetzt ... ;)


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • Neu

      Unsere Kreuzfahrt Island - Norwegen vom 18.7.-30.7. 2018

      21.07. - Runavik, Färöer-Inseln #3



      Bei dem Anblick hielt sich der Abschiedsschmerz von den Färöern in Grenzen.
      Um 19:00 Uhr hieß es "alle Mann an Bord", und um 19:30 Uhr: auf nach Island, den Hochsommer genießen.




      Der Lotse kommt an Bord.




      Zum Abschluss besserte sich sogar noch das Wetter.


      Aber nur kurz, dann "ging die Welt unter".


      Den ausführlichen Bildbericht zum Kapitel '21.07. - Runavik, Färöer-Inseln #3' findet Ihr auf unserer HP unter
      bdrosien.eu/2_Themen/23_Vacati…nd_2018/0721/Index_3.html (<---klick)



      Wird fortgesetzt ... ;)


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu
    • Neu


      Unsere Kreuzfahrt Island - Norwegen vom 18.7.-30.7. 2018


      22.07. - 3. Seetag

      Um 03:00 Uhr, in aller Herrgottsfrühe, klingelte der Wecker. Zeitumstellung - ich musste aufstehen und die Uhren um eine
      Stunde zurückstellen, auf 02:00 Uhr. Und das alles, nur um eine Stunde länger schlafen zu können. Ist schon Wahnsinn, was
      man da so seinem Körper antut. Er hat ja noch nicht einmal die Umstellung von Winterzeit auf Sommerzeit richtig verkraftet.
      Nach Aussagen von Sommerzeitgegnern und Medizinern braucht er ja dafür bis zu 6 Monate. Aber es sollte ja noch viel
      schlimmer kommen - ein Drama in 4 Teilen. Fortsetzung folgt.

      Bilder vom 3. Seetag zu zeigen, gar nicht so einfach. Überall nur Wasser ..., nichts als Wasser.


      Aber in der Luft begleiteten uns fast den ganzen Tag über Basstölpel. In freier Wildbahn haben wir sie hier zum ersten Mal
      gesehen und ausreichend fotografiert:






      Die Südspitze von Island kam ins Bild. Ein Traum wurde wahr :) . Fairerweise muss man aber sagen, es war jetzt schon
      22:00 Uhr!




      Den ausführlichen Bildbericht zum Kapitel '22.07. - 3. Seetag' findet Ihr auf unserer HP unter
      http://www.bdrosien.eu/2_Themen/23_Vacation/248_Island_2018/0722/Index.html (<---klick)


      Wird fortgesetzt ... ;)


      Liebe Grüße von
      Heidi und Bernd
      bdrosien.eu