München - Tierpark Hellabrunn

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • München - Tierpark Hellabrunn

      Gorilla-Nachwuchs im Münchner Tierpark Hellabrunn

      München (ddp-bay). Der Tierpark Hellabrunn in München freut sich über Gorilla-Nachwuchs. Wie der Zoo am Dienstag in München mitteilte, brachte Gorilladame Baghira bereits am 7. Dezember ein gesundes Jungtier auf die Welt. Die Geburt sei völlig problemlos verlaufen. Als Name für den kleinen Gorilla sei Kajolu ausgewählt worden, der sowohl für ein männliches als auch weibliches Tier passe - schließlich kenne der Tierpark das Geschlecht noch nicht. Diesen Artikel weiter lesen.........


      de.news.yahoo.com/17/20100119/…hner-tierp-e24321a_1.html
      Praktiker haben Deutschland wieder aufgebaut und Theoretiker richten es zu Grunde!
    • Elefantenbaby Jamuna Toni ist tot
      Das sechs Monate alte Elefantenmädchen Jamuna Toni aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn ist tot. Das Tierbaby litt an einer Verschiebung der Knochen in den Wachstumsfugen. Der Grund der Erkrankung ist noch unklar.
      Das Elefantenbaby Jamuna Toni starb im Alter von nur sechs Monaten.
      Laut der Tierpark-Leitung hatte sich der Gesundheitszustand der kleinen Jamuna am Wochenende so drastisch verschlechtert, dass das betreuende Tierärzte-Team die Entscheidung traf, das Tier einzuschläfern.
      "Wir sind sehr betroffen. Der rasche und unerklärliche Krankheitsverlauf hat auch uns überrascht und gibt uns viele Fragen auf. Die Entscheidung, Jamuna Toni einzuschläfern, ist uns wahrlich nicht leicht gefallen. Letzten Endes war es jedoch das einzige, was wir noch für sie tun konnten", so der zoologische Direktor des Münchener Tierparks, Dr. Andreas Knieriem.
      Die Ursache der Krankheit ist bislang noch nicht bekannt. Zuletzt hatte das Tier nach Angaben der Tierärzte starke Schmerzen und konnte sich trotz einer speziellen Stehhilfe nicht mehr auf den Beinen halten.

      Text und Bilder unter:
      portal.gmx.net/de/themen/wisse…-Jamuna-Toni-ist-tot.html
    • Zahlreiche Knochenbrüche bei totem Elefantenbaby festgestellt


      München (ddp-bay). Bei der Obduktion des toten Elefantenbabys aus dem Münchner Tierpark Hellabrunn sind zahlreiche Knochenbrüche festgestellt worden. Das Tierärzteteam und eine Kommission aus Wissenschaftlern und Tierschutzexperten fühlten sich damit in der Entscheidung vom Montag, das Tier einzuschläfern, bestätigt, wie der Zoo am Dienstag mitteilte. Die Ursache der Knochenbrüche sei wahrscheinlich eine stoffwechselbedingte Knochenerkrankung. Die Untersuchungen am Berliner Leibniz-Institut für Zoo und Wildtierforschung seien jedoch noch nicht abgeschlossen. Der Gesundheitszustand des sechs Monate alten Elefantenmädchens Jamuna Toni hatte sich am Wochenende dramatisch verschlechtert. Das Tier war im Dezember in Hellabrunn auf die Welt gekommen und von seiner Mutter verstoßen worden.

      ddp


      de.news.yahoo.com/17/20100615/…-bei-totem-e24321a_1.html
      Praktiker haben Deutschland wieder aufgebaut und Theoretiker richten es zu Grunde!
    • Tierpark Hellabrunn Der Baby-Boom

      27.05.2011, 09:48 2011-05-27 09:48:55 SZ Online
      Von Monika Maier-Albang

      Knut, Flocke und jetzt Ludwig in München: Jungtiere bringen ihren Zoos Besucher und Geld - doch der ganze Trubel ist ein zweischneidiges Schwert.

      Im Frankfurter Zoo waren sie streng damals, in den Herbsttagen 2010, als das Tigerbaby Daseep vier Wochen nach seiner Geburt erstmals in der Öffentlichkeit gezeigt wurde. Durch eine Glasscheibe war Daseep von den Menschen getrennt, und die Besucher wurden an ihm vorbeigeschleust: 15 Sekunden Blickkontakt, dann war schon der nächste dran. Nur eine Stunde täglich wurde Daseep in seinem verglasten Container ausgestellt, dann sollte er wieder seine Ruhe haben. Am ersten Daseep-Wochenende verzeichnete der Frankfurter Zoo 11.000 Besucher, doppelt so viele wie üblich. Die Kosten für die Hormonbehandlung der Mutter dürfte das leicht eingespielt haben.

      Kein Wunder also, dass die Münchner derzeit in Trauben vor dem Hellabrunner Elefantengehege stehen, um den am 6. Mai geborenen kleinen Bullen zu sehen, der offiziell noch namenlos ist, aber bereits Ludwig genannt wird. 14000 kamen am vergangenen Wochenende
      Gruß Peter

      Tierschutz ist die Erziehung zur Menschlichkeit !
      Albert Schweitzer

      The post was edited 1 time, last by Petro ().

    • Die Welt schaut an diesem Wochenende nach München. Im Tierpark Hellabrunn wird erstmals ein Elefant am offenen Herzen operiert.
      Das Team bereitet den Operationssaal im Zoo vor: Ärzte der Kinderherzklinik Großhadern und Tiermediziner wollen mit dieser einmaligen OP das Leben des schwer kranken Elefantenbabys „Lola“(12 Wochen alt) retten. Sie leidet an einem angeboren Loch im Herzen und einem Blutgerinnsel.
      Eine Tierpark-Sprecherin: „Es ist Lolas einzige und letzte Chance. Wenn der Eingriff nicht erfolgreich verlaufen sollte, können wir uns nicht vorwerfen, nicht alles für sie getan zu haben.“
      Das 15köpfige Operations-Team unter der Leitung des Kinderherzchirurgen Professor Christoph Schmitz (49) besteht u.a aus Anästhesisten, Kardiologen, Chirurgen und Kardiotechnikern der Uni-Klinik Großhadern sowie fünf Tierärzten und Pflegern.
      Bei der fünfstündigen OP im Tierpark Hellabrunn wird eine moderne Herz-Lungen-Maschine aus der Humanmedizin eingesetzt.
      Ein Sprecher der Uni-Klinik: „Unsere Ärzte machen die OP in ihrer Freizeit. Die Versorgung der Kinder im Klinikum Großhardern bleibt gewährleistet“
      Um bestens vorbereitet zu sein, ließen sich gestern die Münchner Humanmediziner extra noch die Bilder der computertomographischen Herzuntersuchung von Lolas Schwesterchen vom Berliner Leipniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IWZ) zusenden.
      Elefanten-Baby Jamuna Toni (†5 Monate) war 2010 in Hellabrunn an einer heimtückischen Stoffwechsel- und Knochenerkrankung gestorben. Tierpark-Direktor Andreas Knieriem: „Jetzt heißt es Daumen drücken.“
      aus: bild.de - dort auch Bilder....

      The post was edited 1 time, last by antje ().