PETA

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • Dringend: Helfen Sie uns dabei, den Massenmord an Hunden in der Ukraine zu stoppen!

      Die Ukraine "säubert" im Vorfeld der EM 2012 die Straßen von Hunden!
      Die EM 2012 steht vor der Tür und die Ukraine hat sich zum Ziel gesetzt, die Anzahl der heimatlosen Tiere zu dezimieren, um der Welt nicht zeigen zu müssen, wie viele heimatlose Tiere auf ukrainischen Straßen leben und leiden.
      Die populationsreduzierenden Maßnahmen der Behörden sind grausam: Die Tiere werden vergiftet, erschossen oder gar lebendig verbrannt. Für letztere grausame Methode steht den Behörden in Lysychansk, Mariupol und anderen ukrainischen Städten ein mobiles Krematorium zur Verfügung, welches sogar im Staatsfernsehen beworben worden ist. Die Tiere werden eingefangen, angeschossen oder betäubt und lebendig in den Verbrennungsofen geworfen!

      Wir fordern Fair Play im Umgang mit Tieren.
      Es gibt eine humane Methode zur Bestandsreduzierung: Die "Neuter and Release-Methode": Das Einfangen, Versorgen und Kastrieren der Tiere ist ein Teil der Maßnahme. Das Zurücksetzen ins vertraute Revier und das Versorgen der Tiere in ihrem Revier der zweite Teil.

      Helfen Sie uns dabei, den Massenmord an Hunden in der Ukraine zu stoppen!
      Die Ukraine "säubert" im Vorfeld der EM 2012 die Straßen von Hunden!
      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry