POLEN/PL - Tomaszów Szczytnica (deutsch: Martinwaldau)

    This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.

    • POLEN/PL - Tomaszów Szczytnica (deutsch: Martinwaldau)

      Nest (Mast) auf einem Privatgrundstück

      Zur Webcam bitte Bild anklicken:



      Eva Stets hat freundlicherweise diese Infos weitergegeben,- herzlichen Dank dafür!:

      Das Nest befindet sich in Polen im Ort Tomaszow BolesBawiecki (Untere-Silesia Province) auf einem Privatgrundstück. Es wurde 2010 auf einem Mast errichtet.
      Das erste Storchenpaar besetzte das Nest ein Jahr später am 22. April.
      Die Altstörche wurden Kleku[ and Klekotka genannt.
      2011 waren wahrscheinlich 2-3 Eier im Nest. Am ersten Juni schlüpften zwei Küken – Tola und Tymek.Am 6. Juni wurde die Kamera angeschlossen.
      Aus unbekanntem Grund überlebte eines der Küken nicht. Nur Tymek und seine Eltern blieben übrig um am 30. August nach Afrika zu fliegen.
      youtu.be/bdt2wth3q6k

      In der Saison 2012 wurden drei Webcams installiert, zwei von ihnen sind beweglich. Sie sollen allen Storchenfamilien in der Gegend folgen. Die einzigartigen Kamera-Bilder macht Klekusiowo um sich von anderen Seiten dieses Types zu unterscheiden.
      Der erste Storch kam am 9. April um 16:15 Uhr:
      youtu.be/GHUamDRh9ZM

      Wir hoffen auf eine erfolgreiche Brutsaison und laden alle ein zum KLEKUSIOWO Administration Forum
      Wir wünschen viel Spaß beim Beobachten.
      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry
    • Von Eva Stets und sie schreibt dazu: der erste Weißstorch kehrte aus seinem Winterquartier in Afrika am Nachmittag des 09. April zurück (wir denken es ist das Weibchen, sind aber nicht ganz sicher)

      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry
    • Das scheint mir ein sehr junges Kerlchen zu sein:



      grade weggeflogen und geht unten spazieren bevor ...


      ... er wieder auffliegt ...


      ... um wieder auf seinem Horst zu landen...


      ... jetzt wird, etwas unsicher, aufgeräumt:
      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry
    • alkam schreibt gestern im FF das Folgende:

      Der weibliche Storch Klekotka blieb bisher niemals länger als 30 Minuten im Nest oder über Nacht. Nach langer Beobachtung fand der Besitzer des Geländes, wo das Nest ist, heraus, dass Klekotka ca. 7 km von Tomaszow entfernt, ein weiteres Nest hat, mit einem anderen Storchen-Männchen. Wahrscheinlich sind dort schon Eier im Nest. Doch immer noch kommt sie jeden Tag nach Tomaszow auf Besuch.
      Es sieht so aus, als gäbe es dieses Jahr in Tomaszow keine Jungen. Klekus verscheucht weiterhin alle anderen Weibchen von seinem Nest. Wahrscheinlich wie Klekotka ihn jeden Tag besucht und sich mit ihm paart.
      Der Besitzer des Anwesens in Tomaszow spricht mit dem Besitzer des Anwesens in Laka, wo Klekotkas zweites Nest ist, um dort eine Kamera zu installieren.

      Und:
      Wunder geschehen. 2 Störche heute Nacht im Nest. Es ist fast Mitternacht. Beide schlafen. So können wir sicher sein, dass keine Eier im anderen Nest sind. Vielleicht wird es nicht nötig sein die Kamera umzusetzen? Hat Klekotka den anderen verlassen?

      Und:
      Das ist wie eine Seifenoper!
      Das Männchen in Tomaszow (benannt Klekus) und Klekotka sind dasselbe Pärchen, das letztes Jahr in Tomaszow gebrütet hat. Der Besitzer des Geländes ist 100% sicher. Klekotka kehrte am 08. April nach Tomaszow zurück, doch Klekus erst am 18. April. Wahrscheinlich hatte Klekotka die Hoffnung verloren, dass Klekus zurückkommt und sie suchte sich einen anderen „Ehemann“.
      Jetzt, nachdem Klekus zurück ist, ist sie „zwischen zwei Liebhabern hin und her gerissen“, eine neue und eine alte Liebe.
      Wen wird sie erwählen? Den alten Ehemann oder den neuen Liebhaber???
      Bleibt dran.
      Klekotka ist leicht zu erkennen, wegen des türkis-farbenen Flecks auf ihrem weißen Hals. Wahrscheinlich wurde der durch irgendwelche Pflanzen/Blumen verursacht, die an einem Teich wachsen, den sie häufig besucht.
      Dies ist ein Bild von Klekotka, das der Eigentümer des Besitzes, wo das Nest ist, auf der Webseite von bocianybolec.com veröffentlicht hat.


      Znak Szczególny - Sonderzeichen




      Und heute:
      Nach der ersten Nacht, die sie dieses Jahr im Nest von Tomaszow verbracht hat, verließ Klekotka kurz vor 5 Uhr morgens das Nest. Flog sie zu ihrem anderen Nest?

      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry
    • Wenn ich das im FF verfolge, was Alkam dort schreibt kann ich mich nur noch wundern. Sowas hab ich auch noch nie gehört. Denn offenbar hat die Störchin doch im 7 km entfernten Laka noch ein Nest und in eben diesem lieben 6 Eier. Ist der "Partner" dort auch eine Störchin? Oder sind die Eier von ihr, Klekotka? Wieso pendelt sie dann noch??? Sehr merkwürdig!




      Und der arme Klekus hat es überhaupt nicht leicht, wie man auf diesem VIDEO sehen kann.
      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry
    • alkam hat im FF das folgende geschrieben (ich übersetze):

      Und hier kommt die Fortsetzung der Soap Opera. Während der letzten paar Tage war der einzige Storch, der im Nest gesehen wurde Klekotka. Wie üblich besuchte sie das Nest mehrmals täglich. Letzten Donnerstag verließ Klekus das Nest und kam erst heute zurück, aber nicht alleine. Er kam mit einem anderen Weibchen. Sie verbrachten die meiste Zeit des Nachmittags im Nest. Das Weibchen scheint sich dort sehr wohl zu fühlen.

      Als Klekotka heute ankam, wurde sie von beiden, Klekus und seiner neuen „Freundin“ vertrieben, wie man in dem kurzen VIDEO das auf Bocianybolex gepostet wurde, sehen kann.
      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry
    • Von alkam 21.08.2012 aus dem FF Forum:

      Klekus und Nowa, seine Partnerin seit Ende Mai, leben ruhig und glücklich in ihrem Nest in Tomaszow, was nur durch die täglichen Besuche von Klekotka unterbrochen wird und Nowas vergeblichen Versuchen, sie für immer wegzujagen.

      Letzte Nacht war ein schwerer Sturm über Tomaszow. Weder Nowa noch KIekus verbrachten die Nacht in ihrem Nest. Am Morgen bekam der Eigentümer auf dessen Grund das Nest ist, einen Anruf von einem nahegelegenen Reifenladen in dem die Leute ihm mitteilten, dass draußen ein Storch in einem tiefen Loch im Boden festhängt. Wahrscheinlich hat eine starke Windbö den Storch von dem Mast, auf dem er die Nacht verbringen wollte, heruntergeweht in dieses Loch. Der Besitzer von Klekusiowo hat sofort Klekus erkannt. Es gelang ihm, den Storch zu befreien und er bracht Klekus zum Tierarzt. Der diagnostizierte, dass Klekus nicht verletzt war, aber sehr gestresst. Später an diesem Morgen wurde Klekus in der Nähe seines Lieblingsplatzes – dem Teich, freigelassen. Stundenlang versuchte er sich zu beruhigen und seine Feder durch Flügelschlagen vom Sand zu befreien. Er unternahm auch erfolglose Versuche zu fliegen, dass schließlich gelang es ihm zu seinem Nest zu fliegen. Klekus scheint es jetzt gut zu gehen. Nowa und er ruhen jetzt, nachdem sie das Nest wieder hergerichtet haben.

      Und heute bekam Klekus einen wunderschönen ELSA Ring. Keine Ahnung, ob nächstes Jahr Klekus oder ein anderes Storchenmännchen im Nest sein werden.

      Bilder von der Aktion “wie man den Storch aus dem Loch holt” kann man hier sehen:
      bocianybolec.pl/?p=755
      Das Video zeigt das Locht und den Mast von dem Klekus fiel.
      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry
    • Von alkam im FFF, Montag, 27. 08.2012 19h

      Am Montag, 27. August um 07:56 h begannen Klekus und Nowa, Flügel an Flügel, ihre Reise nach Süden. Ihre Abreise wurde aufgezeichnet:

      VIDEO

      Interessant am 26. Aug. um 06:56h genau 24 Stunden bevor Klekus und Nowa ihr Nest verließen wurde der erste Enkelsohn des Besitzers der Anlage in Tomaszow, wo das Nest liegt, geboren wie der stolze Großvater auf der bocianybolec.pl HP bekannt gab.

      So soll bitte niemand sagen, dass die Störche nichts mit der Geburt von Kindern in dieser Welt zu tun haben.
      Viele Grüße von
      Brit

      „Man sieht nur mit dem Herzen gut. Das Wesentliche ist für die Augen unsichtbar.“

      Antoine de Saint-Exupéry
    • Das Nest ist leer.
      Hier ist offenbar mit den 3 Küken etwas schief gelaufen.


      Notmaßnahmen ANY

      28. Juni wurde beschlossen, die Toten Küken aus dem Nest zu entfernen. Dies war notwendig, weil nach einem gescheiterten Versuch der Rassel Mulden, zerkleinert toten Storch lebendig.

      Wir haben auch festgestellt, dass die einzige Ana, die für zwei Tage überlebt nicht gefüttert wurde. Wir haben gesehen, dass der junge Storch ist sehr sBabyi nicht auf die nächste Nacht überleben.

      Nach ein paar Stunden der Beobachtung und in Absprache mit einem Tierarzt und Mr. Jack of Emergency Wald in MikoBowie zog Fock aus dem Steckplatz. Junge wurde "getestet" von einem Tierarzt - war stark ausgehungert und geschwächt. Stork ist nun Pflege genommen zugeführt und erwärmt.

      Derzeit Storch geht es gut. Regelmäßig bekommt Nahrung und ist unter ständiger tierärztlicher Aufsicht.

      Alle Maßnahmen wurde, um einen kleinen Ausleger speichern durchgeführt. Die Entscheidung, ihn aus dem Nest war gut durchdacht und beriet sich mit entsprechenden Experten. Ich bereue nicht, die Durchführung dieser Aktion, weil es erlaubt kleine ist gesund und munter. Mein Verhalten nicht von solchen unauffällig genehmigen (Mr. Pio ... 4). Ich denke, es ist hienbociani Sniffing nachdem alle Storch Netzwerke und Sensation Seeking. Eine solche Person kann nicht aufgerufen bocianolubem werden.

      Und ich denke, dass jeder wahre "bocianolub" würde die gleiche Sache in einer ähnlichen Situation getan hätte.
      keine Bilder bald

      aus Forum Tomaszow;02.07.13


      Es überlebte nur das Küken ANA und wurde zur Handaufzucht ausgehorstet.
      1 lebendes Küken,2 tote Küken,2 taube Eier aus 5-er Gelege.


      CICONIA-Horst
      Tiere sind unsere Mitgeschöpfe und wir haben die Pflicht - und SCHULDIGKEIT - diese Erde mit ihnen zu teilen!

      CICONIA-Horst

      The post was edited 3 times, last by CICONIA-Horst ().

    • Der Schlupf aus dem 4.-ten und 5.-ten Ei ist überfällig erfolgt.

      Ein 5.-tes Ei ist seit 2 Tagen nicht mehr in Sicht.

      C.H.

      Brutaufkommen 2014 100%

      5 KÜKEN aus 5-er Gelege.
      Darunter 1 totes Küken.
      Tiere sind unsere Mitgeschöpfe und wir haben die Pflicht - und SCHULDIGKEIT - diese Erde mit ihnen zu teilen!

      CICONIA-Horst

      The post was edited 3 times, last by CICONIA-Horst ().